Jugendkoordination Ketzin/Havel

Rathausstr. 29
14669 Ketzin

Telefon (033233) 720217

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Olivia Vogel hat seit 25.1. 2016 die Arbeit aufgenommen

Sie wird sich ganz schnell mit allen bekannt machen und einen Arbeitsplan erstellen.
In den Ferien könnt ihr sie im Jugendclub kennen lernen


 

 

Seit dem 1.10.2014 gibt es in Ketzin/Havel einen Jugendkoordinator. Als Jugendkoordinator ist er für die Jugendprojekte in Ketzin sowie in den anliegenden Ortsteile zuständig. Gemeinsam mit den vorhandenen Akteuren wird der Bedarf vor Ort ermittelt und neue Angebote werden für den Raum Ketzin/Havel geschaffen. Dabei gilt es bereits vorhandene Ressourcen zu erkennen und zu nutzen, statt alles neu zu erfinden. Insbesondere die Schaffung eines stabilen Netzwerkes für die Jugendarbeit gilt es aufzubauen.


Aktuelle Meldungen

Kinderdisco am 28.04.2017

(02.05.2017)

Am vergangenen Freitag (28.04.2017) fand im Ketziner Jugendclub die zweite Kinderdisco des Jahres unter dem Motto „BUNT“ statt. Das schöne Wetter ließ leider nur wenige Kids kommen, die dafür jedoch umso tanzwütiger agierten. Bei diversen Spielen wie Luftballontanz, Limbo oder Stopptanz konnten sich die Kinder noch über viele kleine Geschenke freuen, die der Kinder- und Jugendrat überreichte. Die nächste Disco wird erst wieder im Oktober stattfinden, dann erneut im Jugendclub. Das genaue Datum wird im Vorfeld bekanntgegeben. Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer für den lustigen Nachmittag.

Foto zu Meldung: Kinderdisco am 28.04.2017

Faschingsdisco

(21.02.2017)

Am vergangenen Freitag (17.02.2017) fand im Ketziner Jugendclub die erste Kinderdisco des Jahres statt. Unter dem Motto „Fasching“ bewegten sich zeitweise mehr als 20 Kinder zur lustigen Musik. Der Kreativität in der Kostümwahl waren dabei keine Grenzen gesetzt und es wurde sich in der Vorbereitung viel Mühe gegeben, so dass die tollsten Ideen zu sehen waren. Von Teufeln, über Elfen bis hin zu Darth Vader, Iron Man und Männern im Frauengewand, konnte vieles bestaunt werden. Bei diversen Spielen, einer Tombola und der Wahl des besten Tänzers sowie des besten Kostüms, konnten sich die Kinder noch über kleine Geschenke freuen. Die nächste Disco wird im April stattfinden, dann erneut im Jugendclub. Das genaue Datum wird noch bekanntgegeben. Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer für den lustigen Nachmittag.

Foto zu Meldung: Faschingsdisco

Buntes Ferienprogramm von Mikado e.V. wurde gut angenommen

(07.02.2017)

In den Winterferien bot das Team von Mikado e.V. den Kindern und Jugendlichen der Stadt ein üppiges Programm zur Freizeitgestaltung. Im Jugendclub Ketzin/Havel fand unter der kompletten Woche ein Graffiti-Projekt statt, bei dem sich alle interessierten Sprayer und Neulinge ausprobieren konnten. Unter Anleitung vom Sozialarbeiter der Oberschule, Emanuel Knöfel, wurde am ersten Tag noch ausgiebig die Handhabung der Dosen getestet, ehe es an den weiteren Tagen farbenfroh ans Werk ging. Mit Hilfe zahlreicher Kids und der Jugendkoordinatorin Olivia Vogel entstand letztlich ein tolles Kunstwerk, auf das alle Teilnehmer stolz sein können. Weitere Farbaktionen dieser Art sollen schließlich in den Osterferien erfolgen. Ebenso können Interessierte bei der Fortführung der Sitzecke aus Europaletten mitwirken. Das Projekt soll, sobald das Wetter wieder mitspielt, in seine finale Phase kommen und spätestens im März eingeweiht werden.

 

Neben der Graffiti-Aktion war der Jugendclub mit Clubleiter Mike Kozak in den Ferien Anlaufstelle für weitere Unterhaltungspunkte. So fanden außerdem eine Fahrt ins Schwimmbad Oranienburg, ein Tischtennisturnier, eine Filmabend sowie ein Kochevent statt. Sämtliche Veranstaltungen wurden von den Kindern und Jugendlichen rege frequentiert. Wer Lust hat, kann gern auch unter der Woche in den Club kommen und die vorhandenen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung nutzen.

Foto zu Meldung: Buntes Ferienprogramm von Mikado e.V. wurde gut angenommen

Planungskonferenz der Ketziner Jugendarbeit

(30.01.2017)

Am vergangenen Dienstag (24.01.) fand auf Einladung des Trägers Mikado e.V. im Ketziner Jugendclub eine erste Planungskonferenz der Kinder- und Jugendarbeit statt. Zahlreiche Vertreter aus den Bereichen Schule, Sportverein, Feuerwehr und Stadt kamen dabei zusammen, um sich über den derzeitigen Stand auszutauschen. Primäre Ziele der Veranstaltung waren, die Netzwerkarbeit unter den Akteuren zu aktivieren bzw. weiter zu verbessern, Terminabstimmungen für dieses Jahr zu tätigen sowie die Rahmenkonzeption der Jugendarbeit von 2014 auszuwerten und zu aktualisieren. Unter externer Moderation von Martin Evers (KORUS) konnte eine engagierte Diskussion angeregt werden, bei der sich die Teilnehmer konstruktiv mittels verschiedenster Beiträge zu den Themen einbrachten. In Zukunft soll dieser Fachkräfteaustausch vermehrt stattfinden, um die Kinder- und Jugendarbeit in Ketzin/Havel und den Ortsteilen weiter zu verbessern.

 

Olivia Vogel

Jugendkoordinatorin

Weihnachtsfeiern in Etzin und Tremmen

(20.12.2016)

Am vergangenen Donnerstag (15.12.) gab es für die Etziner Kids und (Groß)-eltern in der Mehrzweckhalle eine gemütliche Weihnachtsfeier mit vielen Leckereien und passender Musik. Die bunte Mischung aus jung und alt kreierte dabei zunächst teils interessante, aber durchaus leckere Pizzavariationen, ehe die angesammelten Kalorien dann bei diversen gemeinsamen Sportspielen wieder verbrannt wurden. Ein schöner Abend für alle, der in naher Zukunft unbedingt wiederholt werden soll.

 

Bereits einen Tag später folgte dann für die Kinder und Jugendlichen in Tremmen ein weihnachtliches Beisammensein. Im Vereinshaus der Fußballer wurde ebenfalls erst ausgiebig gebacken, ehe sich alle in kleinen Wettkämpfen und Gemeinschaftsspielen messen konnten. Abgerundet wurde der Abend mit Lebkuchen, Plätzchen und dem Schauen von Weihnachtssendungen.

 

Wer ebenfalls Lust auf gemeinsame Aktivitäten hat, kann gern die Öffnungszeiten der jeweiligen Jugendtreffs nutzen.

Etzin:

donnerstags 16-18 Uhr – Mehrzweckhalle/Sportplatz

Tremmen:

mittwochs 16.30-18.30 Uhr – Vereinshaus/Sportplatz

Kinder- und Jugendrat mit eigenem Stand auf dem Weihnachtsmarkt

(12.12.2016)

Der Kinder- und Jugendrat beteiligte sich auch beim diesjährigen Weihnachtsmarkt wieder mit einem eigenen Stand. Sechs der derzeit acht Mitglieder trotzten mit Jugendkoordinatorin Olivia der Kälte und verkauften bei weihnachtlicher Musik und passender Dekoration bis in die Abendstunden leckere Waffeln, Kakao und Kinderpunsch. Nebenbei wurde Werbung in eigener Sache gemacht und Flyer verteilt. Auch der ehemalige Jugendkoordinator Eik kam der Einladung der Kinder nach und stattete dem Weihnachtsensemble einen Besuch ab. Am Ende des Tages zeigten sich alle zufrieden und hoffen nun, dass sich das ein oder andere Kind auch dem Kiju-Rat anschließen möchte.

Foto zu Meldung: Kinder- und Jugendrat mit eigenem Stand auf dem Weihnachtsmarkt

Präventionstheater - "Wenn alle genug haben, muss man sich dann noch streiten?"

(05.10.2016)

Dieser Frage gingen die 7. Klassen der Ketziner Oberschule am vergangenen Freitag (30.09.16) im hiesigen Jugendclub nach, der erneut Schauplatz für das mobile Ensemble "theaterspiel" um Gründerin Beate Albrecht wurde. Das Stück „Alle Satt?!“ bot den Schülern in 60 Minuten Musik und Schauspiel rund um die Themen Gerechtigkeit, Armut, Ausbeutung und globale Zusammenhänge. Im Anschluss an die Vorführung gab es eine Diskussionsrunde mit allen Schauspielern, in der sie persönliche wie auch stückbezogene Fragen beantworteten und mit den Schülern angeregt ins Gespräch kamen. Unser herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, die erneut zu einer rundum gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

 

Olivia Vogel

- Jugendkoordinatorin -

Foto zu Meldung: Präventionstheater - "Wenn alle genug haben, muss man sich dann noch streiten?"

Filmrunden der 7. Klassen

(18.07.2016)

In Kooperation zwischen der Oberschule Ketzin/Havel und der Jugendkoordinatorin fanden zum Schuljahresende zwei  Filmvorführungen für die 7. Klassen statt. Im Bürgersaal fanden sich am vergangenen Freitag (8.7.) ca. 50 Schüler ein, die zunächst aufmerksam den Film „Disconnect“ schauten und im Anschluss daran in Kleingruppen die Thematik „Internet und die damit verbundenen Gefahren“ diskutierten.

In der darauffolgenden Woche wurde mit dem Tanzfilm „Born to dance“ ein völlig anderes Genre angeboten, das aber ebenfalls erheblichen Diskussionsstoff bot und die Jugendlichen zur intensiven Gesprächsteilnahme anregte. Aufgrund der positiven Resonanz sollen Veranstaltungen dieser Art auch im kommenden Schuljahr fortgeführt werden.

Foto zu Meldung: Filmrunden der 7. Klassen

Gelungener Spielenachmittag mit dem Kinder- und Jugendrat

(27.06.2016)

Fußgänger wunderten sich am vergangenen Dienstag, den 21.06.2016, vermutlich, weshalb es auf dem Gelände der Freilichtbühne lauter als sonst war. In der Zeit von 15:30 - 17:00 Uhr lud der Kinder- und Jugendrat  alle Kinder ab sechs Jahren zu einem Spielenachmittag ein. Mehr als 10 Kinder folgten dem Aufruf und konnten sich bei bestem Wetter austoben. Den Abschluss des Nachmittags bildete ein Wettkampf im Zwei-Felderball zwischen dem Kiju-Rat und den restlichen Kids. Die Spielgeräte wurden dabei vom Jugendclub zur Verfügung gestellt.

 

Die Veranstaltung soll sich nun etablieren und wird zunächst einmal im Monat angeboten. Das nächste Datum wird zeitnah in Form von Flyern, Aushängen, Veröffentlichungen im Internet oder auf Anfrage bei Olivia unter juko-ketzin@mikado-hvl.de bekanntgegeben.

Foto zu Meldung: Gelungener Spielenachmittag mit dem Kinder- und Jugendrat

Theateraufführung im Ketziner Jugendclub

(20.06.2016)

Am vergangenen Freitag, den 17.06.2016, fand im Ketziner Jugendclub das Theaterstück "Über das Leben oder meine Geburtstage mit dem Führer" statt. Dazu kamen zwei 9. Klassen der Oberschule Ketzin/Havel in die Räumlichkeiten und durften im Anschluss an die Inszenierung mit den Schauspielern über das Gesehene diskutieren. Vielen Dank an Beate Albrecht und ihr Team, das die Thematik „Widerstand und NS-Zeit“ trotz eines überschaubaren Bühnenbildes mittels Musik, Tanz und Schauspiel auf beeindruckende Art vorgeführt hat.

Foto zu Meldung: Theateraufführung im Ketziner Jugendclub

Kinderdisko und Jugendvolleyballturnier

(26.05.2016)

Am vergangenen Wochenende fand zunächst die zweite Kinderdisko des Jahres statt. Die warmen Temperaturen lockten an diesem Tag leider nur zehn Kinder ins Haus der Begegnung, die jedoch umso mehr das Tanzbein schwangen. Die Kinderdisko geht nun in die Sommerpause und wird im Oktober mit hoffentlich wieder steigender Teilnehmerzahl weitergeführt.

 

Am Samstag folgte dann der erste Ketziner Jugendvolleyballcup mit gleichzeitigem Barbeque in der Turnhalle Rathausstraße. 15 Jugendliche fanden sich dazu ein und teilten sich in fünf 3er-Teams auf, die mehrere Stunden um den Pokal kämpften. Am Ende setzte sich knapp das Team Rieseneinlauf vor Kuku, den Hottentotten, der Oberschule Ketzin und Bra durch. 

 

Olivia Vogel

Jugendkoordinatorin

Tischtennisplatten für Tremmen und Falkenrehde

(15.04.2016)

Seit dieser Woche gibt es in den Jugendräumen Tremmen und Falkenrehde eine Tischtennisplatte. "Bei der wöchentlichen Öffnung des Tremmener Clubs am vergangenen Mittwoch standen zwischenzeitlich bis zu acht Kinder an der Platte und lieferten sich spannende Ballwechsel," so die Jugendkoordinatorin Olivia Vogel.

 

Wer Interesse hat, auch sportlich oder spielerisch aktiv zu werden, kann gern mittwochs von 16-18.30 Uhr zum Vereinshaus des FSV Wachow/Tremmen kommen.

Foto zu Meldung: Tischtennisplatten für Tremmen und Falkenrehde

Wiedereröffnung von Jugendräumen in Tremmen und Etzin

(29.03.2016)

Ab sofort werden die Jugendräume in Tremmen und Etzin wieder geöffnet. Die Jugendkoordinatorin Olivia Vogel wird mittwochs von 16-18.30 Uhr die Türen des Jugendraums am Sportplatz in Tremmen öffnen und den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu Spiel und Spaß bieten. Donnerstags wird es in Etzin an der Feuerwehr von 16-18 Uhr einen Spielenachmittag geben.

Zu diesem  speziellen Angebot wäre es zudem für die Kinder und Jugendlichen schön, die Räume mehrmals die Woche öffnen zu können. Wer Interesse daran hat, unterstützend tätig zu werden, kann sich gern bei Olivia melden: juko-ketzin@mikado-hvl.de

Marie Katrin Bartholomäus ist neue Jugendbeauftragte der Stadt Ketzin/Havel

(08.03.2016)

Liebe Havelstädter_Innen,

 

nachdem Michelle Kühnke ihr Amt als Jugendbeauftragte der Stadt Ketzin/Havel niedergelegt hat, gibt es seit dem 23.02.2016 ein neues Gesicht in dieser Position. Der Kinder- und Jugendrat hat sich in einer offenen Wahl einstimmig für die 12-jährige Marie Katrin Bartholomäus als Nachfolgerin ausgesprochen. Ihr zur Seite steht die ebenfalls 12-jährige Josepine Lau. Beide sind bereits seit längerer Zeit aktiv im Rat tätig.

Als Vorsitzende des Kinder- und Jugendrates obliegt es den beiden nun, die Interessen der Kinder und Jugendlichen in der Stadt Ketzin/Havel und den Ortsteilen speziell in den Bereichen Politik und Verwaltung zu vertreten. Dabei werden sie auch stets den KiJu-Rat einbeziehen und in regelmäßig stattfindenden Sitzungen über ihre Arbeit informieren. Als Schnittstelle zwischen den Arbeitsgebieten fungiert dabei die Jugendkoordinatorin.

 

Fragen beantwortet Marie gern über  m.k.bartholomaeus@gmail.com

 

Olivia Vogel     

- Jugendkoordinatorin - 

 

 

Umgang mit den Medien will gelernt sein

(11.07.2015)

Die modernen Medien entwickeln sich rasant. Jungen Menschen fällt es noch leicht mit dem Fortschritt mitzugehen, aber dabei agieren sie teilweise unüberlegt. 
Daher fand am vergangenen Dienstag, den 07.07.2015 im Jugendclub Ketzin/Havel eine Präventionsveranstaltung zum Thema Medien für eine 7. Klasse statt. Dabei wurden Chancen und Risiken der modernen Medien aufgezeigt. Insbesondere der Umgang mit WhatsApp, Facebook und eigenen Bildern wurde erläutert. Bei diesen Themen kam man natürlich nicht umher, sich ebenfalls mit dem Thema Cybermobbing zu beschäftigen. 
Die Veranstaltung erfolgte in Zusammenarbeit zwischen Mikado e.V. sowie der Theodor-Fontane Oberschule. Gefördert wurde das Projekt durch das Jugendamt.

Foto zu Meldung: Umgang mit den Medien will gelernt sein

Theater im Jugendclub Ketzin/Havel

(01.06.2015)

Der Jugendclub Ketzin/Havel räumte heute seine Möbel zur Seite und machte Platz für das Präventionstheaterstück "Über das Leben oder meine Geburtstage mit dem Führer". Geladen waren Schüler aus der 9. Klasse der Oberschule. Aufmerksam wurde das Theaterstück von den Jugendlichen verfolgt und im Anschluss gab es ein gemeinsames Gespräch über offene Fragen sowie den Themen "Alltagswiderstand", "Gräuel der NS-Zeit" und Gefahren für unsere heutige Gesellschaft. 

http://www.theater-spiel.de/stuecke/produktion/1000123

Foto zu Meldung: Theater im Jugendclub Ketzin/Havel

Kinder reden bei der Spielplatzgestaltung mit

(12.05.2015)

In Ketzin/Havel sagen die Kinder der Verwaltung, wie sie sich ihre Spielplätze vorstellen. Ende letzten Jahres entstanden erste Gespräch zwischen einigen Kindern mit dem Jugendkoordinator Herrn Schmiljun. Die Kinder berichteten, dass einige Spielplätze langweilig oder kaputt seien. Gemeinsam mit der Verwaltung der Stadt Ketzin/Havel und den Kindern entstand die Idee eine Spielplatzbegehung zu machen.

Die Kinder gestalteten die Begehung selbst. Eine kleine Vorbereitungsgruppe erstellte einen Fragebogen und einen Ablauf der Begehungen. Bei den Begehungen teilten die Kinder ihre Wünsche und Ideen mit. Aber auch die Sauberkeit und die Nutzung für verschiedene Altersklassen wurden unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse der Befragung wurden im zuständigen Ausschuss am 28.04.15 vorgestellt. Bürgermeister Bernd Lück bezeichnete das Ergebnis als eine gute Grundlage für die weitere Arbeit der Verwaltung. Die Ergebnisse der Befragung sind auf www.ketzin.de zu finden. –E.S.

Foto zu Meldung: Kinder reden bei der Spielplatzgestaltung mit