Herzlich Willkommen

Aktuelle Information des Bürgermeisters zum Thema:

Aufnahme von Flüchtlingen in der Stadt Ketzin/Havel

Ketzin/Havel, 29.11.2015

 

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Ketzin/Havel war auch in diesem Jahr wieder gut besucht.

 

Weihnachtsmarkt2015

Viele Vereine, Verbände, Kreativgruppen unterstützten die Organisatoren mit neuen Ideen und Angeboten. Unter ihnen auch die syrischen Bürger, die in der Stadt willkommen geheißen worden sind. Als Dank präsentierten sie den  Ketziner  Weihnachtsmarktbesuchern  am Informationsstand der Initiative „Willkommen in Ketzin“ vielfältige Leckereien ihres Landes zum Naschen und Verkosten.

 

weitere Bilder

 


 

                                                                                                          Ketzin/Havel, 26.10.2015

 

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

ich möchte Sie informieren, dass der Sportplatz Falkenrehde für die Aufstellung einer Traglufthalle als Notunterkunft für Flüchtlinge nicht geeignet ist.

 

Der Landkreis Havelland prüft gegenwärtig in unserer Gemeinde Grundstücke, welche sich ausschließlich in privatem Eigentum befinden.

 

 

Ich werde Sie weiter über diesen Weg informieren.

 

 

 

Bernd Lück

Bürgermeister

Stadt Ketzin/Havel

 

 


 

 

 

 

                                                                                                          Ketzin/Havel, 20.10.2015

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

derzeit kursieren in unserer Kommune viele Gerüchte zur Aufnahme von Flüchtlingen in sogenannten Notunterkünften (Traglufthallen) in der Stadt Ketzin/Havel und hier speziell im Ortsteil Falkenrehde.

 

Mit Stand von heute, 20.10.2015, 13:15 Uhr (Telefonat mit dem Krisenstab des Landkreises  Havelland) kann ich unseren Bürgerinnen und Bürgern mitteilen, dass nach wie vor noch keine Entscheidung über den Standort einer Traglufthalle als Unterkunft für Flüchtlinge gefallen ist.

 

Vorrangig werden derzeit mögliche Standorte in der Stadt Falkensee geprüft, wo die Infrastruktur deutlich besser wäre, als in der Stadt Ketzin/Havel.

 

Bereits im Frühjahr wurde von Bürgern unserer Kommune über den Kultur- und Sozialausschuss angeregt, eine Willkommensinitiative zu gründen. Inzwischen haben sich viele Interessenten gemeldet, welche auf unterschiedliche Art und Weise den Flüchtlingen helfen möchten. Dafür bin ich sehr dankbar, denn fast alle Kommunen in Deutschland sind nicht in der Lage entsprechend zu handeln.

 

Bürger/innen, die sich dieser Willkommensinitiative anschließen möchten, können sich gern unter melden.

 

 

Ich werde Sie ab sofort wöchentlich über diesen Weg informieren.

 

 

Bernd Lück

Bürgermeister

Stadt Ketzin/Havel


Nicht schiffbare Gewässer in Ketzin/Havel

 

  • 14.07.2015 Gespräch im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) zur Schiffbarkeit, empfohlene Vorgehensweise:
    • Gespräch mit Wasser- und Bodenverband (WBV) als Unterhaltungspflichtigen für Gewässer II. Ordnung gem. Gewässerunterhaltungsplan (GUP) führen
    • Gespräch mit Umweltamt des Landkreises Havelland zur Klärung von öffentlichen Belangen des Natur- und Gewässerschutzes und der Landschaftspflege suchen
    • Schiffbarkeit ggf. nicht komplett für die Wasserflächen beantragen sondern geteilt (naturschutzfachlich sensible Bereiche ausnehmen,z. B. abtonnen)
    • für angestrebte schiffbare Gewässer Klassifizierung festlegen, dazu Tiefenmessung erforderlich
  • 21.08.2015 Gespräch mit dem WBV, Ergebnis:
    • notwendigen Unterhaltungs- bzw. Kontrollaufwand definieren und Kosten für Kontrollfahrten schätzen, Aufnahme in den GUP
    • Voraussetzung: Befahrung der Kanäle
    • Kosten bei erforderlicher Beseitigung von Gefahrenstellen (z. B. Bäume im Wasser) werden auf die Eigentümer umgelegt (Erschwerniszuschläge)
  • 16.09.2015 Gespräch Stadtverwaltung und Umweltamt des Landkreises Havelland, Vorbereitung einer Befahrung der Gewässer
  • 01.10. und 05.10.2015 gemeinsame Befahrung der Gewässer mit Stadtverwaltung, Umweltamt, WBV: Bestandsaufnahme, Tiefenmessung
  • 15.10.2015 Informationsschreiben an die Bürgerinitiative Ketzin Brückenkopf zum Bearbeitungsstand und zur weiteren Vorgehensweise
  • Oktober/November 2015: Ergebnisse der Befahrung dokumentiert und Inhalte der Anträge auf Schiffbarkeit abgestimmt
  • Dezember 2015: Abstimmungsgespräche zum Planungsstand mit Fraktions-vorsitzenden und Vertretern der Bürgerinitiative Ketzin Brückenkopf geführt

Nächste Schritte:

  • 18.01.2016: Beratung im Bauausschuss zu Anträgen auf Schiffbarkeit (HA 01.02.2016 und StVV 16.02.2015)
  • I/2016: abgestimmte Anträge auf Schiffbarkeit beim MIL einreichen
  • II/2016: Musterlösungen für Anlegemöglichkeiten erarbeiten, differenziert nach Lage an der Bundeswasserstraße, an Kanälen oder im LSG „Ketziner Bruchlandschaft“ (planerische Vorstellungen der Stadt)

16.02.2016
Stadtverordnetenversammlung Ketzin/Havel (Rathaussitzungssaal, Rathausstraße 7, Ketzin/Havel)
29.02.2016
Ortsbeirat Falkenrehde (Dorfgemeinschaftshaus Falkenrehde, Potsdamer Allee 37 b)
02.03.2016
Ortsbeirat Tremmen (Gemeindezentrum Tremmen, Schulstraße 16)
10.03.2016
Ausschuss für Wirtschaft,Tourismus und Ordnung Ketzin/Havel (Rathaussitzungssaal, Rathausstr. 7, Ketzin)

Auf einen Blick!

10 Jahre  Seniorenverein Falkenrehde e.V.   Am 03.02.2016 feierte der Seniorenverein Falkenrehde e.V. sein 10jähriges Vereinsjubiläum, an dem   der Bürgermeister der Stadt Ketzin, ... [mehr]

 

4. Zachower Crosslauf 12.06.2016 ab 10:00 Uhr Stadt Ketzin/Havel und Freizeit-Fußball-Verein Zachow e.V.   Es wird eine Startgebühr von 5,00 € erhoben, die bis 27.05.2016 an die u.a. ... [mehr]

 

Die Unterstützungsunterschriftenlisten der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative zur Landratswahl 2016 liegen im Bürgerbüro der Stadt ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Besuch in der Ketziner Bibliothek - Eindrücke

Wir sind gestern (12.11.2015) in die Bibliothek in Ketzin gegangen. Wir haben Informationen erhalten und wann sie erbaut wurde. Dann hat uns der Bibliotheksmitarbeiter erklärt, seit wann es ... [mehr]