Persönliche Bitte an alle Bürgerinnen und Bürger

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

es macht mich betroffen, wenn ich sehe, wie dieses kleine Corona-Virus eine so große Macht über uns erringt und so viel Verdruss mit sich bringt. Jedermann kennt die alljährliche Grippeepidemie, die eine Gefahr für die Gesundheit darstellt. Dagegen gibt es bereits recht sichere Impfstoffe, die uns schützen können. Nach einem Impfstoff gegen das Corona-Virus wird jedoch aktuell noch fieberhaft geforscht. Besonders ältere und gesundheitlich vorbelastete Menschen sind gefährdet, denn ihre Abwehrkräfte sind nicht mehr so ausgeprägt wie bei den jüngeren Menschen.

 

Deshalb bitte ich Sie heute inständig:

  • Halten sie zwei Meter Abstand von anderen Menschen, auch von Freunden, Bekannten und Verwandten. Alle können das Virus schon in sich tragen, ohne es zu wissen.
  • Geben Sie niemandem mehr die Hand. Wenn Sie etwas berührt haben, fassen Sie sich nicht ins Gesicht und waschen Sie sich gründlich mit Seife die Hände.
  • Sagen Sie Familientreffen zu Ostern ab. Diese Treffen müssen dringend verschoben werden.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, gehen Sie nicht selbst zum Einkaufen, sondern lassen sich die Lebensmittel mitbringen.
  • Vermeiden Sie Gespräche in Gruppen vor Einkaufsmärkten oder in der Öffentlichkeit. Nach dem Bußgeldkatalog zur Eindämmungsverordnung wird schon bei Gesprächen von 3 Personen ein Bußgeldverfahren eingeleitet, bei 5 Personen bereits ein Strafverfahren.

 

Ersparen Sie sich bitte diese Verfahren, indem Sie sich an die Verordnung halten.

 

Mir ist völlig klar, dass die eingeleiteten Maßnahmen schon große Einschränkungen für Ihren Alltag bedeuten und teilweise beschwerlich sind, doch sie können Ihr Leben verlängern.


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen Frohe Ostern, bleiben Sie bitte gesund und achten Sie auf sich und Ihre Lieben.
 

 

Ihr Bürgermeister

Bernd Lück

 

 

 

Hier finden sie die Bitte als PDF-Datei.