Gästebuch

38: E-Mail
17.09.2015, 18:23 Uhr
 
Sehr guter Ratgeber....Wir waren per Boot in Ketzin und fanden uns dank Ihrer Seite gut zurecht. Wenn Sie wünschen können Sie jederzeit Beiträge bei uns einstellen ( kostenfrei natürlich )
http://postconnections.com
Berlin Brandenburg Blog. 1000 Dank und alles Gute
 
37: Berliner Familie
04.09.2015, 11:18 Uhr
 
Schade, dass sich nun die Badesaison dem Ende neigt. Anfang Juli haben wir als Familie das Strandbad entdeckt und haben nach Möglichkeit fast jedes Wochenende hier verbracht. Wir sind von den moderaten Preisen, der gepflegten Anlage sowie dem freundlichen und hilfsbereiten Personal sehr begeistert. Auch für Freizeitaktivitäten und einem leckeren Imbiss ist gesorgt.
Ein großes Lob an die Mitarbeiter des Strandbads und an den Damen des Imbiss.
Wir freuen uns auf nächstes Jahr.
 
36: Jugendgruppenleiter/Berlin
17.08.2015, 23:20 Uhr
 
Am 15.08.2015 waren wir mit einer 20-köpfigen Radfahrergruppe auf dem Weg von Berlin/Spandau, zur Buga 2015 nach Brandenburg/Havel.Auf dem Fahrradweg neben der Landesstraße von Ketzin/Havel nach Ketzin/Brückenkopf, stürzten 2 Jugendliche und zogen sich schmerzhafte Schürfwunden und Prellungen zu. Dieser Radweg ist durch die vielen Wurzelaufbrüche so gefährlich, dass er vom Land Brandenburg unbedingt erneuert werden muss, damit dort nicht noch schlimmere Fahrradunfälle passieren. An den beiden Rädern entstand zum Glück nur geringer Sachschaden, aber dieser viel zu schmale und völlig kaputte Fahrradweg, ist für Radler lebensgefährlich !!!
 
35: Fam. Bernd
16.07.2015, 13:18 Uhr
 
Wir möchten auf diesem Wege der Familie des am 14.07. 2015 auf der Kreisstraße zwischen Zachow und Tremmen verunglückten 15 jährigen Jungen unser tiefes Mitgefühl und Beileid bekunden. Als langjährige ADFC Mitglieder setzen wir uns schon seit Jahren für einen Radweg von Zachow nach Tremmen ein. Der Kreis Havelland sollte sich endlich mit allen Beteiligten an einen Tisch setzen, damit so ein dramatisches Unglück nicht noch einmal passiert. Diese vielbefahrene Kreisstraße wird von vielen Schulkindern der Ketziner Schulen benutzt. Unser aufrichtiges Beileid und Anteilnahme in dieser schweren Zeit !!!
 
34: Fläminger
14.07.2015, 18:13 Uhr
 
Wir waren am Samstag (11.7.) im Strandbad baden. Unserer Familie hat es sehr gefallen. Die Anlage ist gut gepflegt, sehr sauber und die Angestellten sehr nett und hilfsbereit. Wir kommen gerne wieder :-).
 
33: E-Mail
10.07.2015, 20:42 Uhr
 
Danke Fam. Neumann und dem schönen Ketzin.
Vom 21.06. - 01.07. haben wir in Ketzin,auf dem Ferienhof Havelblick, Urlaub gemacht. Wir können den Campingplatz der Fam. Neumann nur weiter empfehlen. Der Platz ist sehr sauber, liebevoll gepflegt und die aufgelockerte Stellweise macht den Platz zu etwas besonderem. Die Waschbereiche werden mehr als regelmäßig gereinigt und der Handtuchservice sucht seines gleichen.
Die Preise sind angemessen und wir können den Platz nur weiter empfehlen, denn wir haben uns rundrum wohlgefühlt.
Auch die kleine Stadt Ketzin hat uns ihr freundliches Gesicht gezeigt. Es gibt eine schöne Havelpromenade, mehrere Restaurants mit moderaten Preisen und schöne Radwege. Auch die Lage zwischen Brandenburg und Potsdam ist super.
Nochmals ein herzliches Dankeschön an Fam. Neumann von Fam. Waindzoch und ihren Freunden
 
32: Nancy
05.07.2015, 22:45 Uhr
 
War heute das erste mal im Strandbad ketzin ein echt großes Lob an das Personal alle super freundlich und ein schöner Strand und ein gutes Angebot an Freizeitaktivitäten wen man nicht nur in der Sonne liegen möchte !!! Auch für lecker essen und kühlen Getränke , Eis ist gesorgt !!! Ist echt zu empfehlen dieses Strandbad
 
31: E-Mail
01.07.2015, 17:42 Uhr
 
Gegendarstellung zum Eintrag Nr. 28 :

Sehr geehrte/r Herr/Familie Klaus.
Wir bedauern, daß Sie sich bei uns nicht wohlgefühlt haben und Ihrem Mißmut hier kund tun.
Natürlich gibt es eine aktuelle Preisliste auf unserem Ferienhof, die jederzeit für jedermann einsehbar ist – auch für Sie.
Diese Preise sind identisch mit den Preisangaben auf diversen Internet-Portalen und unserer eigenen Homepage.
Wir arbeiten professionell - deshalb gibt es bei uns solche Absprachen nicht.
Informieren Sie sich doch einfach künftig vorab – so können Sie sich darauf einstellen, welche Kosten bei Ihrem Aufenthalt anfallen.
Schade, daß Sie versuchen mit sehr naiv-negativen Kommentaren nicht nur unseren Ruf zu schädigen, sondern auch den unserer Stadt Ketzin.
Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.

Sehr geehrter Herr BM Lück,
schade, dass solche Kommentare dem Tourismus in unserer Stadt nicht von Nutze sind.
Gerade wir Gastgeber sind hier alle zusammen sehr bemüht unseren Gästen im schönen Havelland die Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten.
Wir haben uns nichts vorzuwerfen und diesem Gast gegenüber völlig korrekt gehandelt.
Die vielen positiven Rückmeldungen in diversen Portalen lassen uns solche Kommentare vergessen.
Aber wie heißt es so nett: wo es Menschen gibt, da „menschelt“ es auch… machmal mehr und manchmal weniger – hier war es bedauerlicher Weise „eher weniger“…



Ferienhof-Havelblick
Jörg und Silvia Neumann
 
30: E-Mail
17.06.2015, 08:51 Uhr
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich finde Ihren Preis zum Slippen von Sportbooten für 8€ völlig überzogen, für einmal "Kette auf und abschließen". Als touristische Stadt sollten Sie vielleicht mal Ihre Preise überdenken.
Oder eine Jahrespauschale wäre auch eine Option. So vertreibt man eher die Wassersportgäste.
Mit freundlichen Grüßen
U. Buttgereit
 

Kommentar:
Sehr geehrter Herr Buttgereit, vielen Dank für Ihre Nachricht vom 12. Juni 2015. Das Entgelt, das für das Slippen von Sportbooten an der Slipanlage der Stadt Ketzin/Havel erhoben wird, ist durchaus ortsüblich und mit dem der umgebenden privaten Anbieter vergleichbar. Die Preise liegen in unserer Umgebung durchaus auch weit über 8,- €. Bei der Kalkulation der Preise geht es nicht nur um den einmaligen Aufwand für das Öffnen und Schließen der Kette. Der Bereich muss auch laufend gesäubert und unterhalten werden. Gerade bei auflandigem Wind ist der Bereich schnell verunreinigt! Interessant ist Ihre Idee, eine Jahrespauschale anzubieten, insbesondere für die Nutzer kleinerer Sportboote. Ich werde dies bei der Auswertung der Tourismussaison gegenüber den Stadtverordneten vorbringen und möglichst für 2016 unser Angebot dahingehend erweitern. Ich hoffe, dass Sie sich trotz des kleinen Ärgernisses in unserer Stadt und auf der Havel wohl gefühlt haben und uns bald wieder besuchen! Freundliche Grüße Sabine Pönisch

29: Angelika Hübscher
27.05.2015, 15:02 Uhr
 
Hallo,

ich war am Wochenende in Ketzin "anbaden" und habe dabei festgestellt, dass die Havel aktuell ungewöhnlich dreckig ist. Kann das mit den aktuell laufenden Ausbauarbeiten am Kanal zusammenhängen? Ist durch entsprechende offizielle Tests nachgewiesen, dass kein ggf. Giftstoffe enthaltender Schlamm die Qualität des Badegewässers insb. an der öffentlichen Badeanstalt beieinträchtigt? Viele Grüße, Angelika Hübscher
 

Kommentar:
Sehr geehrte Frau Hübscher, vielen Dank für Ihren Hinweis, wir prüfen Ihr Anliegen genau, u.a. erfolgt heute eine Beprobung unseres Strandbades. Soweit mir die Ursache für die Anhäufung der Schwebeteilchen in der Havel bekannt sind, werde ich Sie informieren. Freundliche Grüße Bernd Lück Bürgermeister


Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.